Finde das passende Board

Zum gleiten eignen sich lange Bretter besser und sind somit eher für Touren oder Rennen geeignet. Ein breiteres Brett ist stabiler und somit besser für Einsteiger geeignet. Je kürzer ein Board ist, um so besser dreht es und ist somit auch für Wellen geeignet.

Allround SUP

Allround Cruiser

Ein Allround SUP ist eine ausgewogene Mischung aus guten Gleiteigenschaften sowie Drehfreudigkeit, sodass es für jedes Einsatzgebiet passt. Diese Boards sind ideal für Einsteiger und Freizeit SUPer die einfach Spass haben wollen.

Allround cruiser SUP
Wave SUP

Wave Sup

Ein Surf SUP ist ein kleines schmales Board mit wenig Volumen und somit recht schwierig für Einsteiger. Der geübte Wellenreiter hingegen schätzt die Wendigkeit und Schnelligkeit zum Reiten der Wellen.

Surf SUP
Touring SUP

Touring SUP

Ein Touring Board ist länger und Schmäler und hat meist mehr Volumen als ein Allround SUP. Dadurch ist es schneller aber nicht so wendig und somit auch eher für glattes Wasser geeignet.

Touring SUP
Race SUP

Race SUP

Ein Race SUP ist der längste und schmalste SUP Board Typ und ist somit am schnellsten. Dadurch ist es aber auch recht wackelig und schwierig zu fahren. Es ist nur für geübte Fahrer zu empfehlen.

Race SUP
Nach oben